Bankinter IBAN — Was ist die Bankinter IBAN in Spanien

Das IBAN-System wird dazu verwendet, Zahlungen an den richtigen Ort zu leiten (üblicherweise bei internationalen Überweisungen), indem der bearbeitenden Bank Angaben zum Land, in dem das Konto eröffnet wurde, und der spezifischen Kontonummer des Empfängerkontos weitergeleitet werden.

Alles, was du über die Bankinter IBAN wissen musst

Eine IBAN für Bankinter (Spanien) besteht aus bis zu 24 Zeichen:

  • ISO-Länderkennzeichen (2 Buchstaben)
  • 2 IBAN-Prüfziffern
  • 4Ziffern Bank Code
  • 4Ziffern Branch Code
  • 2Ziffern Check Digit
  • 10Ziffern Account Number

Beispiel für Bankinter (Spanien)


ES 91 2100 0418 45  0200051332

 
Beispiel für Bankinter (Spanien)
Bankinter-IBAN im Druckformat ES91 2100 0418 4502 0005 1332
ISO-Ländercode ES
Prüfsumme 91
Bank Code 2100
Branch Code 0418
Check Digit 45
Account Number 0200051332

Wie finde ich meine Bankinter-IBAN (Spanien)?

Um sicherzustellen, dass das Geld schnell auf dem richtigen Konto ankommt, ist es unabdingbar, dass man die richtige IBAN kennt. Deine Bankinter-IBAN zu finden sollte nicht schwierig sein. Du kannst entweder das oben angeführt Beispiel nutzen, um dir die passende IBAN selbst zusammenzustellen oder ein Tool zur Generierung der IBAN nutzen. Du solltest außerdem alle benötigten Informationen finden, wenn du dich in dein Bankinter-Onlinebanking einloggst.

Die Verwendung einer inkorrekten IBAN kann dazu führen, dass deine Zahlung retourniert oder sogar auf ein falsches Konto ausgezahlt wird. Wenn du dir unsicher bist, dann ist es wichtig die IBAN von deiner Bank prüfen zu lassen oder den Empfänger zu bitten, dass er dir die korrekten Daten bestätigt.

Bitte beachte, dass alle IBAN- oder BBAN-Kontonummern auf dieser Seite Beispiele sind und nicht für die Verarbeitung deiner Überweisung genutzt werden sollten. Klicke unten auf dieser Seite auf den IBAN-Rechner, um deine eigene, individuelle IBAN zu finden.

IBAN generieren & überprüfen

Klicke unten auf "Generieren", um den IBAN-Rechner zu nutzen oder auf "Überprüfen", um eine IBAN für ein Bankkonto in Spanien zu prüfen.

IBAN-Rechner

Generieren

IBAN-Checker

Überprüfen

Die Schattenseite von internationalen Überweisungen mit deiner Bank

Wenn du internationale Überweisungen mit deiner Bank sendest oder empfängst, kannst du Geld verlieren, wenn du dabei einen schlechten Wechselkurs erhältst oder bei deiner Überweisung versteckte Gebühren anfallen. Der Grund dafür ist, dass Banken für solche Überweisungen noch ein veraltetes System benutzen, um dein Geld zu wechseln. Wir empfehlen dir deswegen, Wise zu verwenden – das ist in den meisten Fällen viel günstiger. Deren smarte Technologie führt dazu, dass:
  • du immer den echten Wechselkurs erhältst und dir die geringe anfallende Gebühr immer voll und im Voraus angezeigt wird.
  • dein Geld so schnell am Ziel ist, wie bei einer Überweisung mit einer Bank – und häufig sogar schneller: Einige Währungen sind etwa schon in wenigen Minuten auf dem Empfängerkonto.
  • dein Geld mit der gleichen Sicherheit wie bei einer Bank geschützt ist.
  • schon über 2 Millionen Kunden Wise vertrauen, und dabei mit über 47 Währungen in 70 verschiedene Länder überweisen.

IBAN – FAQs

Was ist eine IBAN?

Eine internationale Bankkontonummer – besser bekannt unter der Abkürzung IBAN – wird üblicherweise für Überweisungen ins Ausland benötigt. Das IBAN-System wird dazu verwendet, internationale Zahlungen zum richtigen Zielkonto zu leiten, indem der Bank, die die Überweisung bearbeitet, Informationen zum Land und der Kontonummer des Zielkontos weitergeleitet wird.

Wie funktioniert eine IBAN?

IBANs folgen einem international festgelegten Format und enthalten Informationen zum Land, in dem das Konto eröffnet wurde, und der individuellen Kontonummer des Kontos. Jede IBAN beginnt mit einem aus 2 Buchstaben bestehenden Ländercode, gefolgt von 2 Prüfziffern und der Kontonummer des jeweiligen Kontos.

IBANs können unterschiedlich lang sein – abhängig von dem Land, in dem das Konto eröffnet wurde. Jedes Land legt nämlich die Länge für eine gewöhnliche Kontonummer selbst fest, wodurch die unterschiedlichen Längen der einzelnen IBANs zustande kommen.

IBAN vs. SWIFT-Code

SWIFT-Codes (auch BIC genannt) werden ebenfalls für internationale Überweisungen benötigt. Wenn du Geld ins Ausland überweist, wirst du zumeist sowohl den BIC/SWIFT-Code als auch die IBAN des Empfängerkontos angeben müssen. Diese beiden Codes haben allerdings unterschiedliche Funktionen: Der SWIFT-Code steht immer nur für die Bank, an die die Zahlung gehen soll, während die IBAN die gesamten Angaben des jeweiligen Empfängerkontos enthält, an das die Überweisung gehen soll.

Was ist die IBAN und was sind die Voraussetzungen?

Du wirst feststellen, dass verschiedene IBANs aus unterschiedlich vielen Zeichen bestehen können – alle IBANs enthalten jedoch die gleichen Informationen. Die ersten 2 Zeichen stehen für das Land des Zielkontos. Die nächsten 2 Zeichen sind Prüfziffern, über die festgestellt werden kann, ob eine IBAN korrekt ist, bevor eine Überweisung an das Konto getätigt wird. Alle nachfolgenden Ziffern hinter den Prüfziffern ergeben zusammen schließlich die Kontonummer des Empfängerkontos. Diese beinhaltet die Basis-Kontonummer des Empfängers sowie eine Angabe zur passenden Bankfiliale, auf die die Überweisung eingehen soll.

Benötigst du eine IBAN in Spanien?

Ja, du benötigst eine IBAN, wenn du Geld nach Spanien überweisen willst.

Eine gewöhnliche Kontonummer ist hierfür nicht ausreichend. Wenn du eine Zahlung an ein Bankinter-Konto schicken oder darauf eine Zahlung empfangen willst, musst du der Bank noch zusätzliche Informationen zur Hand geben, damit dein Geld schnell und sicher ankommt. Üblicherweise sind eine IBAN oder ein SWIFT-Code Teil dieser weiteren Informationen.

Wise